Freiwillige Feuerwehr Gorleben

Löschen, Retten, Bergen, Schützen

Infoseite zu CORVID-19 


Fallzahlen:  https://covid19.who.int/region/euro/country/de

Neueste Meldungen:    http://www.euro.who.int/de/ho me 

WHO/Europa | News-Feeds

http://www.euro.who.int/de

Unser News-Feed enthält die aktuellsten Nachrichten aus dem WHO-Regionalbüro für Europa.

Bulgarien lanciert inmitten der Pandemie ein neues nationales Programm zur Bekämpfung von Gewalt gegen Frauen und Kinder

2020-05-1311:00

Bulgarien hat ein nationales Programm zur Verhinderung von und dem Schutz von Frauen und Kindern vor häuslicher Gewalt verabschiedet. Das Programm entspricht damit einem wichtigen Bedürfnis, da nichtstaatliche Organisationen (NGO) seit Beginn der COVID-19-Pandemie eine Zunahme der Gewalt gegen Frauen und Kinder registriert haben.

Neue WHO-Ressource zur Kompetenzbildung bei Pflegekräften in der primären Gesundheitsversorgung

2020-05-1208:03

Anlässlich des Internationalen Tags der Pflegenden am 12. Mai veröffentlicht das WHO-Regionalbüro für Europa eine Reihe von Ressourcen zur Unterstützung der Länder bei Investitionen in das Pflegepersonal der primären Gesundheitsversorgung und dessen Stärkung.

Vorbereitung auf einen langen, heißen Sommer mit COVID-19

2020-05-1114:43

In weiten Teilen der Europäischen Region der WHO müssen wir auf einen langen, heißen Sommer vorbereitet sein. Die Wetterdienste gehen davon aus, dass der Sommer in der Europäischen Region in diesem Jahr wärmer und trockener als gewöhnlich ausfallen wird. Die Öffentlichkeit, Gesundheitsfachkräfte und Gesundheitsbehörden müssen auf Hitzewellen und die Prävention und Bewältigung möglicher gesundheitlicher Folgen einer Hitzebelastung vorbereitet sein. Dies ist in diesem Jahr aufgrund des anhaltenden Ausbruchs der Coronavirus-Krankheit (COVID-19) besonders wichtig, der die durch lange Hitzeperioden verursachten Probleme noch weiter verstärken könnte. Gleichzeitig könnte vielen Menschen, einschließlich der besonders durch eine Infektion mit COVID-19 und durch die Hitze gefährdeten Bevölkerungsgruppen, dazu geraten werden bzw. es für diese Gruppen erforderlich sein, während möglicher neuer bzw. anhaltender Ausgangssperren zu Hause zu bleiben.

Kooperation, Koordination und Kommunikation zur Bewältigung der COVID-19-Pandemie – Mit vereinten Kräften für eine gesündere Bevölkerung

2020-05-1110:48

Erklärung zur Eröffnung der von der European Public Health Association (EUPHA) organisierten Europäischen Woche der öffentlichen Gesundheit, Dr. Hans Henri P. Kluge, WHO-Regionaldirektor für Europa: Um in diesen schwierigen Gewässern einen sicheren Kurs zu steuern, kommt es entscheidend auf eine energische und umfassende Führung der öffentlichen Gesundheitsdienste sowie auf die Führung von Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen an. Deshalb ist es von wesentlicher Bedeutung, dass die Länder an einem Strang ziehen, voneinander lernen und ihre Anstrengungen miteinander abstimmen. Beim WHO-Regionalbüro für Europa reichen wir unseren Mitgliedstaaten die Hand und greifen ihnen mit Empfehlungen, operationeller Unterstützung und fachlicher Hilfe unter die Arme und werden dies auch in den kommenden Wochen und Monaten tun.

Kooperation, Koordination und Kommunikation zur Bewältigung der COVID-19-Pandemie – Mit vereinten Kräften für eine gesündere Bevölkerung

2020-05-1110:47

Erklärung zur Eröffnung der von der European Public Health Association (EUPHA) organisierten Europäischen Woche der öffentlichen Gesundheit, Dr. Hans Henri P. Kluge, WHO-Regionaldirektor für Europa: Um in diesen schwierigen Gewässern einen sicheren Kurs zu steuern, kommt es entscheidend auf eine energische und umfassende Führung der öffentlichen Gesundheitsdienste sowie auf die Führung von Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen an. Deshalb ist es von wesentlicher Bedeutung, dass die Länder an einem Strang ziehen, voneinander lernen und ihre Anstrengungen miteinander abstimmen. Beim WHO-Regionalbüro für Europa reichen wir unseren Mitgliedstaaten die Hand und greifen ihnen mit Empfehlungen, operationeller Unterstützung und fachlicher Hilfe unter die Arme und werden dies auch in den kommenden Wochen und Monaten tun.

3
 
E-Mail
Infos